Freihandgleichung für Formeln nutzen

Zeichne einfach Deine eigene Formel! Word bietet ab Word 2013 die Möglichkeit, eine Formel per Finger, Eingabestift oder auch mit der Maus zu zeichnen.

525
525

Freihandgleichungen in Word erstellen

Du verwendest Formeln in Deinen Word-Dokumenten, bist aber mit den Vorgaben des Formel-Editors nicht zufrieden? Dann zeichne einfach Deine eigene Formel! Word bietet ab Word 2013 die Möglichkeit, eine Formel per Finger, Eingabestift oder auch mit der Maus zu zeichnen.

Eine solche Freihand-Formel erlaubt es Dir, komplett individuelle Gleichungen in Deinen Dokumenten zu nutzen. So gehst Du dabei vor:

1. Freihandgleichung einfügen

Platziere den Eingabecursor an der Stelle im Dokument, an der Du eine Gleichung einsetzen möchtest. Wechsel dann auf die Registerkarte „Einfügen“. Hier klickst Du in der Gruppe „Symbole“ auf den kleinen Pfeil neben der Schaltfläche „Formel“. Im aufklappenden Menü wählst Du den Befehl „Freihandgleichung“.

2. Gleichung einzeichnen

Word zeigt nun ein gelbes Feld ein, in dem Du die Gleichung Deiner Wahl einzeichnen kannst. Am einfachsten funktioniert das per Touchscreen, es geht aber natürlich auch mit der Maus. Keine Sorge: Ist der Eingabebereich zu klein für Deine Formel, wird er automatisch erweitert. Zeichne einfach die Formel ein, Du umsetzen möchtest. Das Feld über dem Zeichenbereich zeigt Dir, wie Word die Forlmel interpretiert.

056 MS Word - Freihandgleichung einfügen - Formel zeichnen

3. Formel korrigieren

Erkennt Word die Gleichung nicht korrekt, kannst Du sie korrigieren. Klicke dazu auf „Auswählen und korrigieren“ und markiere mit der Maus den falsch erkannten Bereich. Word schlägt nun alternative Interpretationen vor. Ist das korrekte Mathematische Symbol nicht dabei, musst Du es neu einzeichnen. Klicke dazu auf die Schaltfläche „Löschen“ und „radiere“ den falsch gezeichneten Bereich weg. Mit einem Klick auf das X-Symbol mit der Bezeichnung „Löschen“ setzt Du die Formel komplett zurück.

056 MS Word - Freihandgleichung einfügen - Formel korrigieren

4. Formel einfügen

Bist Du mit dem Ergebnis zufrieden, übernimmst Du die Formel mit einem Klick auf „Einfügen“ in Dein Dokument. Du kannst sie nun an jede beliebige Position verschieben und natürlich auch nachträglich bearbeiten.

Du willst den Formeleditor in Word einmal ausprobieren. Wir zeigen Dir, wie das geht.

In diesem Artikel