Dokumente vorübergehend sperren

Du willst verhindern, dass jemand an Deinem PC ein Word-Dokument bearbeiten kann? In diesem Tutorial zeigen wir Dir, wie Du es vorübergehend sperren kannst.

So sperrst Du ein Word-Dokument

Bei gemeinsam genutzten PCs kennst Du das Problem vielleicht: Du hast ein Word-Dokument nicht geschlossen und stellst später fest, dass es bearbeitet wurde. Eine Lösung dafür: Sperre die Bearbeitung einfach mit einem Klick.

Die Möglichkeit, Word-Dokumente vorübergehend zu sperren, ist praktisch. Leider ist sie ab Werk noch nicht aktiviert. Das kannst Du ändern:

1. Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen

Wir platzieren das Sperren-Symbol auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff von Word. Dazu klickst Du zunächst auf den kleinen Pfeil neben der Symbolleiste oben links und wählst den Punkt „Weitere Befehle“.

Dokument vorübergehend sperren - Symbolleiste anpassen

2. Befehl auswählen und einfügen

Im nun geöffneten Menü musst Du zunächst die Dropdown-Liste „Befehle auswählen“ auf „Alle Befehle“ umstellen. Anschließend suchst Du in der Liste den links den Befehl „Sperren“ und markierst ihn per Linksklick. Klicke dann auf „Hinzufügen“ und übernimm die Änderungen mit einem Klick auf „Ok“.

3. Dokument vorübergehend sperren nutzen

Die Sperren-Funktion taucht nun in Form eines kleinen Vorhängeschlosses in der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf. Klickst Du dieses Symbol an, wird das Dokument für die Bearbeitung gesperrt. Word graut daraufhin die meisten Bearbeitungsschaltflächen aus und erlaubt keine Texteingabe mehr. Mit einem weiteren Klick auf das Schloss kannst Du die Sperrung wieder aufheben.

In diesem Artikel