Dokument als PDF speichern

Seit 2010 kannst Du in Microsoft Word die Funktion nutzen, Deine Dokumente als PDF zu speichern. In diesem Tutorial erklären wir Dir, wie das geht.

So sicherst Du ein Word-Dokument als PDF

Der PDF-Standard eignet sich perfekt dazu, Dokumente im Originalzustand weiterzugeben. Aus diesem Grund hat Microsoft seit Office 2010 die Möglichkeit integriert, Word-Dokumente direkt als PDF zu speichern.

Mit der Sicherung eines Dokuments als PDF stellst Du unter anderem sicher, dass Layout und Formate beim Empfänger genauso erscheinen, wie Du sie festgelegt hast. Außerdem eignen sich PDF dazu, Dokumente schreibgeschützt an andere Nutzer zu verteilen.
So erstellst Du ein PDF direkt aus Word heraus:

1. Dialog „Speichern unter“ öffnen

PDF-Dateien erstellst Du in Word über den Dialog „Speichern unter“. Du findest diesen auf der Registerkarte „Datei“ und Auswahl von „Speichern unter“. Alternativ drückst Du die Taste „F12“, um den Dialog direkt zu öffnen.PDF aus Word erstellen - Word speichern unter

2. PDF-Dateityp auswählen

Navigiere nun zum Speicherort und vergib einen Namen für die PDF-Datei. Anschließend öffnest du das Dropdown-Menü „Dateityp“. Hier änderst Du die Voreinstellung auf die Einstellung „PDF (*.pdf)“ um.

PDF aus Word erstellen - PDF-Dateityp

3. PDF-Optionen einstellen

Nun kannst Du diverse Optionen für das PDF festlegen. Beispielsweise kannst Du bei „Optimieren für“ zwischen zwei Qualitätsstufen wählen. Willst Du den Text beispielsweise nur zur schnellen Ansicht per Mail verschicken, empfiehlt sich die Einstellung „Minimale Größe“. Mit einem Klick auf „Optionen“ findest Du weitere Einstellung. Hier kannst Du beispielsweise bestimmte Seiten aus dem Dokument aus dem PDF ausschließen oder das PDF-Dokument mit einem Passwort schützen. In diesem Fall können andere Nutzer das PDF nur lesen, wenn sie das entsprechende Kennwort eingeben.

PDF aus Word erstellen - PDF-Optionen

4. PDF aus Word-Dokument erstellen

Sobald Du mit Deinen Einstellungen zufrieden bist, übernimmst Du sie mit einem Klick auf „Ok“. Wenn Du nun den Speichern-Dialog mit einem Klick auf „Speichern“ verlässt, erstellt Word ein PDF aus Deinem Word-Dokument.

Sobald das PDF fertig ist, öffnet sich automatisch der Standard-PDF-Reader auf Deinem PC. Hier kannst Du direkt kontrollieren, ob alles passt und die Erstellung optional wiederholen.

Du möchtest wissen, wie Du die Navigation in Deinem PDF verbessern kannst? Mehr dazu erfährst Du in diesem Tutorial.

In diesem Artikel