Änderungen in Word nachverfolgen

Spätestens, wenn Du ein Word-Dokument mit mehreren Nutzern bearbeitest, ist es sinnvoll, die vorgenommenen Änderungen zu protokollieren. Word bietet zu diesem Zweck die praktische Überarbeitungsfunktion.

154
154

Änderungen in Word-Dokumenten nachverfolgen

Spätestens, wenn Du ein Word-Dokument mit mehreren Nutzern bearbeitest, ist es sinnvoll, die vorgenommenen Änderungen zu protokollieren. Word bietet zu diesem Zweck die praktische Überarbeitungsfunktion. Wir zeigen Dir, wie Du die Nachverfolgung von Änderungen in Word verwendest.

1. Änderungen nachverfolgen aktivieren

Damit Word die Änderungen an einem Dokument nachverfolgt, musst Du das Feature zunächst aktivieren. Öffne dazu das entsprechende Dokument, wechsle auf die Gruppe „Überprüfen“ und klicke in der Gruppe „Nachverfolgung“ auf „Änderungen nachverfolgen“.

Änderungen verfolgen - Änderungen verfolgen aktivieren

2. Anzeige der Nachverfolgung anpassen

Word zeigt Änderungen im Text auf verschiedene Art und Weise an. Wie genau, legst Du über das Dropdown-Menü „Markup:“ in der Gruppe „Nachverfolgung“ fest. Die Voreinstellung „Einfaches Markup“ blendet lediglich einen rote Markierung neben Zeilen ein, in denen etwas geändert wurde. Ein Klick darauf zeigt die eigentliche Änderung. „Markup: Alle“ blendet die Änderungen direkt in den Text ein, also beispielsweise rot makierte und durchgestrichene Wörter, die gelöscht wurden. „Markup: keine“ zeigt hingegen gar keine Änderungen an, sondern nur das aktuelle Dokument. Mit „Original“ siehst Du hingegen, wie das Dokument aussah, bevor du die Verfolgung der Änderungen gestartet hast. Du kannst die Ansicht jederzeit umschalten, um Dich auf die gerade wichtigen Aspekte zu konzentrieren.

 Änderungen verfolgen - Änderungen nachverfolgen

3. Änderungsverfolgung dauerhaft aktivieren

Du willst verhindern, dass ein Bearbeiter die Nachverfolgung von Änderungen deaktiviert? Dazu bietet Word einen Passwortschutz. Klicke dazu auf den unteren Bereich der Schaltfläche „Änderungen nachverfolgen“ und wähle im aufklappenden Menü den Eintrag „Nachverfolgung sperren“. Im nun geöffneten Dialogfenster legst Du ein Passwort Deiner Wahl fest und bestätigst es mit einem Klick auf „Ok“. Die Nachverfolgung von Änderungen in diesem Dokument bleibt nun automatisch aktiviert, bis Du oder ein anderer Word-Nutzer sie mit dem Passwort abschalten. Dazu klickst Du erneut auf „Nachverfolgung sperren“. Nach Eingabe des festgelegten Passworts klickst Du erneut auf „Ok“, um die Nachverfolgung aufzuheben.

Änderungen verfolgen - Änderungen nachverfolgen Passwort

In diesem Artikel