So reduzierst Du die Dateigröße von PowerPoint-Dateien

Spätestens beim Verschicken von PowerPoint-Präsentationen spielt die Größe der Bilder eine große Rolle. Hier erfährst Du, wie Du Deine Präsentation verschlanken kannst.

So reduzierst Du die Dateigröße von PowerPoint-Dateien

In Zeiten riesiger Festplatten spielt die Dateigröße einer PowerPoint-Präsentation keine Rolle – oder? Spätestens, wenn Du eine bildlastige Präsentation per E-Mail verschicken möchtest, können große Dateien aber zum Problem werden. Doch es gibt eine einfache Lösung, umfangreiche PowerPoint-Dateien zu verschlanken!

Dazu bieten alle PowerPoint-Versionen die Möglichkeit, eingebettete Bilder zu komprimieren. Dabei wird die Qualität der Bilder reduziert, sodass auch die Dateigröße abnimmt. Bei vielen Bildern fällt der Qualitätsverlust dabei fast gar nicht auf, sodass sich der Prozess durchaus lohnt. So gehst du dabei vor:

1. Bildtools – Format aufrufen

Klicke zunächst doppelt auf ein beliebiges Bild in Deiner Präsentation. PowerPoint öffnet nun automatisch die Registerkarte „Bildtext – Format“.

2. Bilder komprimieren auswählen

Klicke nun mit dem immer noch markierten Bild in der Gruppe „Anpassen“ auf die Schaltfläche „Bilder komprimieren“. PowerPoint öffnet nun ein neues Dialogfenster.

PowerPoint Tutorial: Bildtools - Format - Komprimieren

3. Niedrigere Auflösung festlegen

In diesem Dialog kannst Du nun eine niedrigere Druckauflösung für das Bild einstellen; unter PowerPoint 2007 siehst Du die erweiterten Einstellungen erst nach einem Klick auf „Optionen“. Leider bietet keine PowerPoint-Version keine freie Auswahl der Bildauflösung an, sodass Du dich zwischen den Vorgaben entscheiden musst. Faustregel: Je geringer die DPI-Zahl, desto geringer die Bildqualität und desto kleiner die Datei. Experimentiere einfach mit den Einstellungen – gefallen die die Änderungen nicht, kannst Du sie jederzeit mit „Strg + Z“ rückgängig machen.

4. Weitere Verkleinerungsoptionen festlegen

Neben der Bildauflösung bietet der Dialog Dir noch weitere Optionen. So kannst Du die Änderungen durch Entfernen des Häkchens „Nur für dieses Bild anwenden“ auf alle Bilder im Dokument anwenden. Hast Du die Bilder direkt in PowerPoint zurechtgeschnitten, kannst Du über die Option „Zugeschnittene Bildbereiche übernehmen“ die weggeschnittenen Bildbereiche löschen. Beachte aber, dass Du falsch beschnittene Bilder dann nur korrigieren kannst, indem Du das Original erneut in die Präsentation einfügst.

PowerPoint Tutorial: Bilder komprimieren

5. Änderungen übernehmen

Bist Du mit den Einstellungen zufrieden, übernehme Sie mit „Ok“. Anschließend speicherst Du das Dokument ab, um die Dateigröße zu reduzieren. Vorsicht: Wenn Du PowerPoint jetzt schließt, kannst Du die Änderungen nicht mehr rückgängig machen. Nutze gegebenenfalls die Funktion „Speichern unter…“, um eine neue, verkleinerte Version der Präsentation zu speichern.

In diesem Artikel