Objekte in Powerpoint umbenennen

Um bei vielen Elementen auf der Folie nicht den Überblick zu verlieren, kannst Du in MS PowerPoint den einzelnen Objekte umbenennen. So fällt es Dir später leichter, die...

So kannst Du Objekte in PowerPoint umbenennen

Besonders bei umfangreichen Präsentationen geht schnell die Übersicht verloren. PowerPoint bietet aus diesem Grund die Möglichkeit, den verschiedenen Objekten auf den Folien individuelle Namen zu geben. Mit einem eindeutigen Namen ist es einfacher, später bestimmte Elemente wiederzufinden.

Die Vergabe eines eindeutigen Namens in PowerPoint lohnt sich auch für Grafiken. Denn: Das Programm übernimmt nicht den Dateinamen einer Grafik, wenn Du diese in die Präsentation einbaust, sondern nennt sie lediglich „Grafik 1“, „Grafik 2“ etc. Für die bessere Organisation solltest Du also von Anfang auf passende Namen achten.

Auswahlbereich anzeigen

Um einen Objektnamen zu vergeben, musst Du zunächst den sogenannten „Auswahlbereich“ von PowerPoint öffnen. Wechsel dazu auf die Registerkarte „Start“. Hier klickst Du in der Gruppe „Bearbeiten“ auf die Schaltfläche „Markieren“ und wählst im eingeblendeten Kontextmenü den Eintrag „Auswahlbereich“.

Objekte umbenennen - Auswahlbereich einblenden

Auswahlbereich von PowerPoint nutzen

PowerPoint blendet nun eine Seitenleiste ein, in dem alle Objekte der aktuell eingeblendeten Folie aufgelistet sind. Klickst Du einen der Einträge an, markiert PowerPoint das entsprechende Objekt auf der Folie. Alternativ kannst Du ein Objekt für die bessere Übersicht ausblenden, indem Du auf das Augensymbol klickst. Das Objekt wird dabei natürlich nicht aus der Folie entfernt.

Neuen Namen für Objekte vergeben

Um nun einen neuen Namen für das markierte Objekt festzulegen, klickst Du einfach doppelt auf den Namen im Auswahlbereich. PowerPoint markiert nun den Text des Namens und ein Cursor erscheint. Nun kannst Du einfach einen Namen vergeben, über den Du die einzelnen Objekte später einfacher wiederfinden kannst.

Objekte umbenennen - Objekt umbenennen

In diesem Artikel