Folienübergänge in PowerPoint-Präsentationen einfügen

Die Übergänge zwischen zwei Folien haben einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung Deiner PowerPoint-Präsentation. Wir zeigen Dir, wie Du am besten vorgehst.

318
318

So fügst Du Folienübergänge in PowerPoint-Präsentationen ein

Die Übergänge zwischen zwei Folien haben einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung Deiner PowerPoint-Präsentation. Wir zeigen Dir, wie Du die perfekten Übergänge einfügst, um die perfekten Folienübergänge zu erreichen.

Bevor wir beginnen ein wichtiger Hinweis: Übertreibe es nicht! Die Möglichkeiten in Sachen Folienübergänge sind ganz schön vielfältig. Zuviel des Guten ist aber nur selten die beste Lösung.

1. Folienübergang einfügen

Um einen Übergang zwischen zwei Folien einzufügen, wechselst Du zunächst auf die entsprechende Folie, vor der der Übergang geschehen soll. Wechsel nun auf die Registerkarte „Übergänge“. Hier klickst Du unter „Übergang zu dieser Folie“. Hier kannst Du aus einer umfangreichen Liste an möglichen Folienanimationen auswählen, die Du per Linksklick aktivierst.

051 MSPowerPoint - Folienübergänge in die PowerPoint einfügen - Folienübergang einfügen

2. Weitere Übergänge einfügen

Mit einem Klick auf den Pfeil unten rechts kannst Du noch weitere Folienübergänge einblenden. Hier kategorisiert PowerPoint die Animationen auch in unterschiedliche Gruppen, um für eine bessere Übersicht zu sorgen. Nachdem Du einen Übergang zugewiesen hast, führt PowerPoint die entsprechende Animation einmalig aus, außerdem erscheint im Vorschaubereich ein Stern neben der entsprechenden Folie. Du kannst natürlich jederzeit einen anderen Übergang auswählen.

Auf diese Weise kannst Du jeder Folie einen individuellen Übergang zuweisen. Bestimmte Animationen wie etwa „Wischen“ haben zudem noch weitere Einstellungen zu bieten. In diesem Fall kannst Du auf der Registerkarte „Übergänge“ auf „Effektoptionen“ klicken, um die Einstellungen anzupassen.

In diesem Artikel