Bilder in PowerPoint freistellen

MS PowerPoint gibt Dir die Möglichkeit, Deine Bilder innerhalb des Programms freizustellen. Wir zeigen Dir, wie Du beim Freistellen vorgehst.

So kannst du Fotos direkt in PowerPoint freistellen

Bei der Arbeit mit Fotos und anderen Bildern in PowerPoint achtest Du in aller Regel darauf, dass sich die Bildinhalte nicht mit dem Design Deiner Präsentation „beißen“. Leider lässt sich eben dies bei Bildern mit unruhigen Hintergründen nicht immer vermeiden. Praktischerweise bietet PowerPoint die Funktion, Objekte auf Deinen Fotos freizustellen – Du kannst Dir also den Umweg über Photoshop oder eine andere Grafiksoftware sparen.

Die Freistell-Funktion von PowerPoint hilft Dir dabei, das Objekt vom Hintergrund zu trennen. Das funktioniert natürlich besonders gut bei Objekten, die sich deutlich von einem Hintergrund abheben.

1. Foto in PowerPoint bearbeiten

Klicke zunächst auf das Foto in Deiner Präsentation, dass Du bearbeiten möchtest. Wechsel dann auf das kontextbezogene Register „Format“. Hier klickst Du in der Gruppe „Anpassen“ auf die Schaltfläche „Freistellen“.

Bilder freistellen - Bilder freistellen

2. Markierungsbereiche anpassen

PowerPoint wechselt nun in eine neue Ansicht, in der bestimmte Bereiche Deines Bildes automatisch farbig hinterlegt werden. Alles, was eingefärbt ist, wird beim Freistellen durch PowerPoint entfernt. Außerdem blendet das Programm einen Rahmen ein, den Du mit der Maus vergrößern kannst. Über den Rahmen kannst Du dem Programm grob den Bereich mitteilen, den Du behalten möchtest. Mit der Schaltfläche „Zu behaltende Bereiche markieren“ kannst Du weitere Stellen markieren, die PowerPoint mit freistellen soll. Alternativ entfernst Du die entsprechenden Inhalte über „Zu entfernende Bereiche markieren“. Du kannst dabei jeweils die Maus nutzen, um den Bereich anzupassen. Hast Du zuviel markiert, kannst du es über die Schaltfläche „Markierung löschen“ wieder rückgängig machen.

Bilder freistellen - Freistellen bearbeiten

3. Einstellungen übernehmen und Bild freistellen

Bist Du mit der Auswahl zufrieden? Dann klicke auf „Änderungen beibehalten“. PowerPoint kehrt nun zur Präsentationsansicht zurück – in der alles so aussieht, wie zuvor. Lass Dich davon nicht irritieren: Das ausgeschnittene Bild liegt über dem unveränderten Original. Du kannst es nun mit der Maus an die gewünschte Stelle ziehen und das unveränderte Bild aus Deiner Präsentation entfernen.

Bilder freistellen - Freigestelltes Bild

Insgesamt macht die Freisteller-Funktion von PowerPoint einen erstaunlich guten Job. Mit einem dedizierten Grafikprogramm kann sie natürlich nicht mithalten, für eine einfache Bearbeitung genügt sie aber in vielen Fällen.

In diesem Artikel